Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzepte sind informelle Planungen als Orientierungsrahmen für die Kommune. An die Stelle von einzelnen Fachplanungen tritt ein abgestimmtes Leitbild, das alle örtlich relevanten Handlungsfelder und Fachbereiche integriert. Die Realisierung der detaillierten Einzelprojekte werden anhand einer umsetzungsorientierten und anpassungsfähigen Strategie regelmäßig mit den gesamtstädtischen Entwicklungsvorstellungen abgestimmt und evaluiert.

Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK) für die Gesamtstadt

Städtebauliches Entwicklungskonzept (SEKO) Stadtumbaugebiet I Gründerzeitviertel Süd"

Einzelhandelskonzept

 

Stadtumbaugebiet                                                                    Beschluss vom 06.02.2003
Entwicklungsbereich "Erweiterte Innenstadt"                                          
Beschluss vom 12.12.2002  
Problemgebiet "Gründerzeitliche Stadterweiterung" Beschluss vom 02.04.2009