Auf diesen Seiten finden Sie wichtige Informationen für den Fall, dass die Freiberger Mulde oder die Zschopau Hochwasser führen. Die beiden Flüsse fließen durch Döbeln bzw. tangieren das Stadtgebiet.
Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor einem möglichen
Hochwasser, damit Ihnen bei steigenden Flusspegeln alle möglichen Datenquellen und die Wege dahin bekannt sind. Nur so können Sie dann zügig alle benötigten Angaben abrufen.

Wir haben einen Link geschaltet zu den Seiten des Landeshochwasserzentrums. Dort erfahren Sie, ob eine Hochwasserwarnung für die Freiberger Mulde oder die Zschopau vorliegt.
Der für Döbeln maßgebliche Pegel der Freiberger Mulde befindet sich in Mahlitzsch, etwa 5 km oberhalb von Döbeln. Seit dem 01.08.2008 gelten für diesen Pegel folgende Alarmstufen.

Alarmstufe 1:   210 cm
Alarmstufe 2:   270 cm
Alarmstufe 3:   300 cm
Alarmstufe 4:   360 cm

Die aktuellen Pegelstände in Mahlitzsch können Sie auf der Übersichtskarte des Landeshochwasserzentrums abrufen.

Bei Erreichen der Alarmstufe 3 läuft das Wasser auf einige tief liegende Straßenbereiche, z. B. an der Sörmitzer Straße.
Die konkreten Auswirkungen der Mahlitzscher Pegelstände auf Ihr Grundstück können Sie den Lageplänen zur Überschwemmungssituation in Döbeln entnehmen. Dort ist farblich markiert, welche Auswirkungen die Pegelstände 360 cm, 389 cm bzw. 462 cm auf Döbeln haben. Diese Daten sind abgeleitet von statistischen Werten, der Hochwasserwarnstufe 4, dem sogenannten 50-jährigen bzw. 100-jährigen Hochwasser.

Weitere Informationen, Quellen bzw. Ansprechpartner zum Thema Hochwasser sind auf unserer Seite "Informationen" vermerkt.