31. August 2017

Bahnhofstraße für den Verkehr wieder freigegeben

Seit 31. August 2017 kann der Verkehr auf der gesamten Trasse der B 175 in Großbauchlitz wieder rollen. An der Bahnhofstraße sind die Arbeiten nun auch soweit abgeschlossen, dass die Straße wieder freigegeben werden konnte.

Damit werden die bestehenden Umleitungsführungen aufgehoben. Auch die zwischenzeitliche Einbahnstraßenregelung auf der Grimmaischen Straße zwischen Sternplatz (Kreisel Weststraße/Grimmaische Straße/Leisniger Straße) und Zuckerfabrikstraße wurde wieder gedreht.

In den nächsten Wochen sind noch Restarbeiten durchzuführen, die den Straßenverkehr kurzzeitig beeinflussen können.

Seit August 2015 wurde unter der Regie des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr im Döbelner Ortsteil Großbauchlitz ein Abschnitt der B 175 erneuert. Gebaut wurde auf einer Länge von 723 Metern zwischen der Bahnhofstraße/Höhe Einmündung Weststraße über die Lindenallee bis zur Muldebrücke Grimmaische Straße in Großbauchlitz.

Die gesamte Straße wurde grundhaft ausgebaut. Die unübersichtliche Kreuzung am Hauptbahnhof wurde zum dreiarmigen Kreisverkehr mit einer originellen Gestaltung im Zentrum. Die Bahnbrücke Grimmaische Straße war bisher mit 3,80 Metern zu niedrig für größere LKW. Sie hat jetzt eine ausgewiesene Durchfahrthöhe von 4 Metern.

Da der Straßenabschnitt von vielen Radfahrern genutzt wird, wurden auf der gesamten Ausbaulänge neue Rad- und Gehwege angelegt. Das wird sicher auch die Fußgänger freuen, denn die bisherigen Gehwege waren mitunter in einem sehr schlechten Zustand. Entlang der Bahnhofstraße wurden zusätzliche Parkbuchten angelegt.
Im Zuge des Straßenbaus wurden natürlich auch Ver- und Entsorgungsleitungen einschließlich der Hausanschlüsse erneuert.