01. August 2017

2017 08 01 Riesenstiefel verpackt 5Der Riesenstiefel ist eingepackt

Der Döbelner Riesenstiefel kann derzeit nicht im Döbelner Rathaus besichtigt werden. Der Grund dafür sind Bauarbeiten, die gegenwärtig auch im Domizil des Stiefels, im Großen Sitzungssaal stattfinden.

Im gesamten Rathaus laufen umfangreiche Arbeiten zum Brandschutz. Das Gebäude wird mit neuer Brandmelde- und Alarmierungstechnik sowie Sicherheitsbeleuchtung ausgerüstet. Auch die Lüftungstechnik wird brandschutztechnisch ertüchtigt.

Damit der Riesenstiefel keinen Schaden nimmt, wurde er sorgfältig eingepackt.
Die zuständigen Mitarbeiterinnen der Verwaltung konsultierten dazu im Vorfeld auch die Dresdner Lederrestauratorin Beate Rieß. Gemeinsam mit ihrer Mitarbeiterin Stephanie Schonnop hat sie von April bis August 2012 den Stiefel für die Öffentlichkeit sichtbar saniert.

Im Zuge der Brandschutzarbeiten werden in den Gängen des Rathauses auch verglaste, transparente Konstruktionen errichtet. Damit müssen die einzelnen Bereiche rauchdicht abgetrennt werden.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Anfang September 2017 soweit fortgeschritten sein, dass der Riesenstiefel wieder, wie gewohnt, zu den Öffnungszeiten des Rathauses im Großen Sitzungssaal besichtigt werden kann.