06. Juli 2017

Neue Fenster für die Stadtbibliothek

Ab dem 11. Juli müssen sich Besucher der Döbelner Stadtbibliothek auf Einschränkungen einstellen. Ab diesem Zeitpunkt wird damit begonnen, insgesamt
112 Fenster in dem Gebäude auszutauschen.

Die Arbeiten werden bei laufendem Bibliotheksbetrieb durchgeführt, die Ausleihe wird grundsätzlich möglich sein. Einzelne Bereiche der Bibliothek können jeweils für eine bestimmte Zeit nicht zugänglich sein.

 Die gesamte Maßnahme kostet etwa 150.000 Euro, 75 % davon, ca. 112.000 Euro, werden aus dem Förderprogramm „Brücken in die Zukunft“ bezahlt. Das Programm wird aus Mitteln des Bundes und des Freistaates Sachsen finanziert. Die Stadt Döbeln wird etwa 28.000 Euro zur Fenstersanierung beitragen.

Das Gebäude der Stadtbibliothek wurde 1784 errichtet und diente lange Zeit als Schule. In den Jahren 1993/94 wurde das Haus umfassend saniert und darin die heutige Bibliothek eingerichtet. Die alten Doppelfenster wurden damals aufgearbeitet und erhielten einen neuen Anstrich. Nun sollen diese Fenster, die sich in einem nicht reparablen Zustand befinden, erneuert werden. Da die neuen Fenster den aktuellen energetischen Anforderungen entsprechen, wird dadurch ein wesentlicher Beitrag zur Energieeinsparung geleistet. Auch den denkmalpflegerischen Ansprüchen werden sie gerecht.

Die Arbeiten werden ca. sechs Wochen andauern.