02. März 2017

StadtbibliothekAb Mai erhält die Stadtbibliothek neue Fenster

Voraussichtlich im Mai 2017 soll in der Döbelner Stadtbibliothek mit Bauarbeiten begonnen werden. Die alten Kastenfenster werden im gesamten Gebäude herausgerissen und durch neue ersetzt.

Es wird angestrebt, die Arbeiten abschnittsweise bei laufendem Betrieb durchzuführen, um die Einschränkungen für die Bibliotheksnutzer möglichst gering zu halten. 

Im Hauptausschuss am 23. Februar 2017 wurden die notwendigen Planungsleistungen vergeben. Das Döbelner Bauplanungsbüro Engler & Partner erhielt den Auftrag die Planungen bis zur Leistungsphase 8 durchzuführen. Das Büro hat schon die bisherigen Planungen durchgeführt und wird nun die Ausschreibung und die Vergabe der Bauleistungen organisieren sowie später die Baudurchführung überwachen.

Insgesamt werden 112 Fenster ausgewechselt. 

Staatssekretär Herbert Wolff vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft übergab dafür am 09. Dezember 2016 einen Fördermittelbescheid an den Döbelner Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer.

Die gesamte Maßnahme kostet etwa 150.000 Euro, 75 % davon, ca. 112.000 Euro, werden aus dem Förderprogramm „Brücken in die Zukunft“ bezahlt. Das Programm wird aus Mitteln des Bundes und des Freistaates Sachsen finanziert. Die Stadt Döbeln wird etwa 28.000 Euro zur Fenstersanierung beitragen. 

Das Gebäude der Stadtbibliothek wurde 1784 errichtet und diente lange Zeit als Schule. In den Jahren 1993/94 wurde das Haus umfassend saniert und darin die heutige Bibliothek eingerichtet. Die alten Doppelfenster wurden damals aufgearbeitet und erhielten einen neuen Anstrich.

Nun sollen diese Fenster, die sich in einem nicht reparablen Zustand befinden, erneuert werden. Da die neuen Fenster den aktuellen energetischen Anforderungen entsprechen, wird dadurch ein wesentlicher Beitrag zur Energieeinsparung geleistet. Auch den denkmalpflegerischen Ansprüchen werden sie gerecht. Auf der Südseite des Gebäudes erhalten die Fenster zusätzlich eine Sonnenschutzverglasung.