09. Februar 2017

Stadtrat unterstützt Neubau von Nettomarkt in Döbeln-Ost

In seiner Sitzung vom 09. Februar 2017 beschloss der Döbelner Stadtrat den Verkauf von zwei städtischen Teilflächen mit einer Gesamtgröße von ca. 1047 Quadratmetern an die TLG Immobilien AG.

Das Unternehmen beabsichtigt, den 2001 an der Unnaer Straße in Döbeln-Ost II errichteten Netto-Lebensmittelmarkt durch einen entsprechenden Neubau zu ersetzen.

Der künftige Betreiber möchte damit sein Filialkonzept mit einer besseren Präsentation der Waren am Standort umsetzen und dafür eine Verkaufsraumflächenerweiterung vornehmen. Dieses Vorhaben soll der Modernisierung des Standortes dienen, verbunden mit einer spürbaren Verbesserung der Verkaufsqualität. Aus Sicht der Stadtverwaltung besteht ein Interesse am Erhalt des Standortes. Im Einzelhandels- und Zentrenkonzept der Stadt Döbeln gehört der Standort zum entwickelbaren Nahversorgungszentrum Unnaer Straße. Die Erhaltung und Weiterentwicklung des Standortes sichert die fußläufige Versorgung der Anwohner in den angrenzenden großen Wohngebieten und ist zugleich ein wichtiges Kriterium für die Wohnqualität.

Das Bauvorhaben wurde durch die zuständigen Fachbereiche der Verwaltung geprüft und im Rahmen eines Vorbescheides positiv beschieden.

Die TLG Immobilien AG nutzt für den Neubau eigene Flächen, benötigt aber auch Teilflächen der angrenzenden städtischen Grundstücke. Aus diesem Grund hat die TLG Immobilien AG einen Kaufantrag an die Stadt Döbeln gestellt.

Die zum Kauf beantragten Teilflächen werden gegenwärtig als öffentliche Wege und Grünflächen genutzt. Im Interesse des Vorhabens stimmte die Verwaltung einer Veräußerung zu. Der vorhandene öffentliche Weg soll erhalten bleiben, seine genaue Lage und Beschaffenheit muss noch abgestimmt werden.

Die Fläche wird für die Erfüllung kommunaler Aufgaben nicht benötigt und ist somit entbehrlich. Der Kaufpreis basiert auf dem Verkehrswertgutachten eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Grundstückswertermittlungen und beträgt 17.000 Euro.