14. November 2016

2016 11 14 Breitband Inbetriebnahme 1Döbeln wechselt auf die Überholspur der Datenautobahn

Am 14. November 2016 war es soweit: Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer, Hendrik König - Regiomanager der Telekom und Dennis Preußer von Yellowcom drückten den großen, roten Knopf. Damit wurde das schnelle Internet in Döbeln symbolisch in Betrieb genommen.

Davon profitieren seit dem 14. November 3.300 Haushalte in Döbeln und Umgebung, weitere 9.800 Haushalte werden in der zweiten Ausbaustufe ab dem 05. Dezember 2016 zugeschalten.

Das neue Netz ist so leistungsstark, dass das Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud ist bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabits/Sekunde (Mbits/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 Mbit/s.

„Wir freuen uns, dass es nun soweit ist: Döbeln hat eine Auffahrt zur Datenautobahn. Mehr noch: Döbeln gehört jetzt zu den schnellsten Internetstädten in Deutschland“, sagt Hans-Joachim Egerer, Oberbürgermeister der Stadt Döbeln. „Unsere Stadt wird damit als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver. Wir danken der Telekom für die gute Zusammenarbeit.“

Im Juni 2016 hatte die Telekom damit begonnen, ihr Netz in Döbeln auszubauen.
Dazu wurden über 15 Kilometer Glasfaser verlegt und 92 Multifunktionsgehäuse neu aufgestellt bzw. vorhandene Gehäuse mit modernster Technik ausgestattet.

Der Ausbau erfolgte in drei Schritten:

Erstens: Auf der Strecke zwischen der örtlichen Vermittlungsstelle und dem Multifunktionsgehäuse wurde das Kupferkabel durch Glasfaserkabel ersetzt. Glasfaser ist das schnellste Übertragungsmedium.

Zweitens: Die grauen Kästen am Straßenrand wurden mit modernster Technik ausgestattet und zu einer Art Mini-Vermittlungsstelle. Hier werden unter anderem die Datenpakete vom Glasfaser auf die Kupferkabel übergeben. Diese sogenannten Multifunktionsgehäuse (MFG) wurden über das Ausbaugebiet verteilt. Die Entfernung zwischen Kunde und MFG soll möglichst gering sein. Es gilt die Faustformel: Je näher der Kunde am MFG wohnt, desto höher ist seine Geschwindigkeit.

Drittens: Die Kupferleitung, die vom MFG zum Kunden führt, wird mit der Vectoring-Technik schneller. Die neue Technik beseitigt die elektromagnetischen Störungen, die auf der Kupferleitung auftreten. Dadurch ist mehr Tempo beim Herauf- und Herunterladen möglich.

Diejenigen in Döbeln und Umgebung, die von den neuen Geschwindigkeiten profitieren wollen, müssen selber aktiv werden und ihren Vertrag erweitern oder einen Neuvertrag mit der Telekom schließen. Dies ist telefonisch, online oder im Yellowcom-Shop in der Bäckerstraße in Döbeln möglich.

„Ab sofort können alle die schnellen Internetanschlüsse buchen“, sagt Hendrik König, Regiomanager der Telekom. „Eine moderne Infrastruktur ist ein digitaler Standortvorteil - für jeden Haushalt, jede Immobilie und die gesamte Stadt.“

- www.telecom.de/schneller

- Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)

- Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei)

- Telekom Partner Shop Yellowcom, Bäckerstraße 10, 04720 Döbeln